Psychotherapeutische Verfahren

Wenn Sie sich für eine Therapie entscheiden, ist die wissenschaftliche Grundlage hierfür in meiner Praxis immer die Psychoanalyse. Seit über hundert Jahren hat sich in der Therapie von psychischen Störungen bewährt, dass sie in einem langfristigen und regelmäßigen Kontakt mit dem Analytiker sehr gut behandelt werden können. Die Psychoanalyse als weltweit anerkannte Therapiemethode wird über einen unbestimmt langen Zeitraum mit bis zu fünf Stunden in der Woche angeboten. Da wir bei psychischen Störungen mit sehr komplexen und tief in der Persönlichkeit und der Lebensgeschichte verwobenen Strukturen arbeiten müssen, scheint international diese Therapiemethode am sinnvollsten, die ein natürliches Ende findet, wenn der Patient und der Therapeut mit dem Erfolg der Behandlung zufrieden sind. Selbstverständlich können Sie bei mir eine solche Behandlung bekommen.

Da diese Behandlungen sehr aufwendig sind und auch hohe Kosten verursachen, haben sich im Deutschen Krankenkassensystem aus dieser optimalen Behandlung zwei Verfahren entwickelt, die von dieser Methode abgeleitet sind und von den Kassen als Therapie übernommen werden. Ich möchte Ihnen kurz die tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie und die analytische Psychotherapie vorstellen, beides Therapieverfahren, die sich aus der Psychoanalyse entwickelt haben und eine wirtschaftlich sinnvolle, gute und praktikable Behandlung in einem zeitlich begrenzten Umfang für Sie als Patienten darstellen.